18. 10. 18

Am Dienstag waren wir auf Coelius. Moni und Peter luden zu ihrem taditionellen Thüringer Bratwurstessen ein. Diesmal war eine lange Tischreihe vorbereitet, worauf schon verschiedene Salate, Melone im Schinkenmantel, Rohkost,  Baguette und Getränke aller Art auf die eingeladenen Gäste warteten.

Das Wetter war zu dem Zeitpunkt noch ideal für ein locker, gemütliches Beisammensein und Spaß hatten wir alle.

Als alle satt waren, gab es wie aus heiterem Himmel einen kräftigen Regenschauer mit Blitz und Donner. Jeder schnappte sich ein Teil und flüchtete irgendwohin. Wir liefen mit ins Zelt von Moni und Peter. Dort wurde es dann trotz des prasselnden Regens mit  einem weiteren Glas Wein noch recht gemütlich. Ganz lieben Dank noch mal an die beidenr für den gelungenen Nachmittag. Bald werden wir auch auf Coelius stehen, leider ist die Parzelle noch nicht hergerichtet.

Als sich dann die Sonne wieder zeigte, fuhren wir mit dem Fahrrad wieder zum Stellplatz nach Daimus zurück.

Heute hat es bis in den Nachmittag hinein nur geregnet. Dicke Pfützen reihen sich um die Wohnmobile.

Christiane und Willem sind gestern schon nach Coelius gefahren und wollen mit ihrer Anwesenheit ein bißchen“ Dampf machen“, dass unsere beiden Parzellen fertig werden. Und tatsächlich bekamen wir gegen Abend Fotos zugeschickt, dass es jetzt bald soweit ist.

Morgen werden wir wohl nach Miramar wechseln.