23. 08. 18

Alles hat ein Ende nur die ……..!

Gestern gingen wir gemeinsam zum Kaufland in die „Mercaden“, um schon einiges an Lebensmittel zu besorgen, die wir schon in unsere Bunkerkiste verstauen wollten. Dazu gehören z.B. fertiges Sauerkraut bzw. Apfelrotkohl, Grünkohl in Gläsern oder Nuss-Schoko-Cappuccino und einiges mehr, wovon wir wissen, dass es das in Spanien und Marokko nicht zu kaufen gibt. Für einen normalen Urlaub oder dergleichen würden wir das nicht machen und uns auf die Lebensmittel des jeweiligen Landes beschränken, doch 7-8 Monate wollen wir darauf nicht verzichten. So kamen wir also mit einem vollgestopften Rucksack und einer großen Tasche von unserer Einkaufstour per pedes wieder zurück.

Kurz darauf kamen Dorothe und Herbert auf den Stellplatz vorgefahren, um sich von uns zu verabschieden. Sie hatten nun ihren Verwandtschaftsbesuch beendet und und waren wieder auf dem Heimweg Richtung Hinterzarten.

Gegen 15 Uhr kamen dann Désirée, Michael und Frieda zu uns. Auch sie kamen, um „Tschüss“ zu sagen. Aber erst saßen wir noch mal gemütlich draußen, aßen Teilchen und spielten mit Frieda. Natürlich kam auch die Sprühflasche mit Wasser wieder zum Einsatz; so verbrachten wir eine lustige, harmonische Zeit miteinander, bevor wir Abschied nehmen mussten. Wie immer wurden ein paar Tränen verdrückt – Abschied nehmen tut halt weh. Aber, wenn man wie wir, noch viele schöne Orte in der Welt sehen möchten, dann geht es eben nicht anders. Wir können nur hoffen, dass wir uns im Frühjahr gesund und munter wiedersehen werden. Bis dahin bleiben wir in regelmäßigen Kontakt über Whats App, blog und Telefon.

Heute nahm Weffy seinen letzten Arzttermin in Dorsten wahr. Die Medikamente hatten gut gewirkt und der Arzt war zufrieden. So steht also einer baldigen Abreise in den Süden nichts mehr im Wege. Heute fuhren wir aber noch mal mit den Rädern zur stillgelegten Zeche „Fürst Leopold“, die nun unter anderem verschiedene Restaurants beherbergt. Schon öfters haben wir hier lecker gegessen und so lösten wir heute unseren Geschenkgutschein ein, den wir vor geraumer Zeit von unseren Kindern geschenkt bekamen. Heute ließen wir es uns mal wieder richtig gut schmecken….dazu ein kühles Alster bzw. Krefelder…aber jeweils nur eins, denn gleich darauf sollte unsere Abschiedstour weitergehen.

 

 

 

 

 

Um 19.30 h kamen wir hier auf unserem zweiten Heimathafen wieder an:Für Samstag ist ein Treffen  mit Dennis und Atta geplant und am Sonntag fahren wir ein Stück weiter.

Ein Gedanke zu “23. 08. 18

  1. Fotos gut speichern, So saftig grün wird es in der nächsten Zeit vermutlich nicht sein.
    ABER es ist überall schön

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.