15. 05. 19

Gini war sehr krank. Wie aus heiterem Himmel bekam sie sonntags früh blutigen Durchfall und Erbrechen. Es ging ihr zusehends schlechter und atmete mit einem fürchterlichen Geräusch. Wir brachten sie in die Tierarztpraxis. Dort kam sie sofort an den Tropf, denn sie hatte schon einen extremen Blut-und Wasserverlust. Die Tierärztin meinte, wir müssten damit rechnen , dass sie es vielleicht nicht schafft. Ihr könnt euch vorstellen, wie uns zumute war. Zwei Tage wurde Gini intensiv-medizinisch in der Tierarzrpraxis behandelt. Aber sie ist zäh und hat gekämpft und ist nun wieder bei uns im Womo. Sie bekommt jetzt noch Magen/Darmtabletten und darf zurzeit nur mit speziellem Diätfutter in Miniportionen gefüttert werden. Wir sind so glücklich, dass wir unser Prinzesschen noch bei uns haben. In der Zeit, als sie in der Tierklinik lag, haben wir gebangt und viel geweint, schließlich ist sie ein Familienmitglied und wird auch dementsprechend so von uns geliebt.

Wir haben uns inzwischen auch noch mal mit unserem Sohn in Lüdenscheid getroffen und Weffy hat dort vorerst auch seine Zahnbehandlung abgeschlossen.

Nun sind wir wieder in Dorsten und werden Desiree und Michael weiter bei der Renovierung helfen.

Alles wird gut.

04. 05. 19

Wir haben hier in Dorsten vorerst unsere Arzttermine abgeschlossen. Für Mitte Juni ist dann nur noch mal hier ein Termin für Weffy fällig.
Die Renovierungsarbeiten im Haus unserer Tochter laufen inzwischen auf Hochtouren und Weffy hilft, wo er kann. Gabi passt dann, so wie gestern , auf Frieda auf: Memory spielen, mit Knetgummi „backen „, für Mama draußen Blumen pflücken, dafür eine Vase basteln, 2 Kinderbücher anschauen und besprechen, zwischendurch Früchte, Eis und Kekse Essen, eine Sendung im Kinderkanal anschauen, gemütlich im Bett das Märchen von Schneewittchen erzählt bekommen ……und schwupps  ist es schon wieder 18 Uhr und Frieda wurde wieder abgeholt. Schön war der Oma-Frieda-Nachmittag !

Morgen werden wir unseren “ Wohnsitz “ noch mal kurzzeitig nach Altena/Lüd. verlegen, da Weffy dort noch mal einen Zahnarzttermin hat. Vermutlich werden wir dann dort auch noch mal unseren Sohn treffen, der an Gabis Geburtstagsfeier am 1. Mai aus Krankheitsgründen leider nicht teilnehmen konnte.

Tja, und so geht die Zeit dahin.

Ab und an überlegen wir, wo es uns demnächst hinzieht. Auf alle Fälle wollen wir in kürze mal in die Niederlande. Im letzten Jahr haben wir es nicht geschafft, uns noch mal Amsterdam anzusehen…. Gabi will auch gerne noch mal nach Zandvoort oder überhaupt ans Meer.

Ja – so allmählich kriegen wir wieder Reisefieber……..wozu haben wir denn auch ein Reisemobil 😊 ?