06. 05. 17

Nach den morgendlichen Tätigkeiten widmeten wir uns weiter den vielen Fotoalben von Gudrun und Willi. Fast haben wir alle durchgeblättert und sind unglaublich beeindruckt, wieviele schöne Orte und tausende von Kilometer  sie sich in ihrem Leben schon erradelt haben.

Später spielten wir dann auf einer freien Fläche des Stellplatzes eine Boule-Partie. Nur Weffy konnte nicht mitmachen, da er ja durch den Katheter noch in seiner Bewegung eingeschränkt ist , schaute aber der lustigen Runde zu. Was hatten wir einen Spaß dabei, weil ja die Kugeln durch die kleinen Steine hinrollten,  wohin sie wollten. Aber es klappte immer besser. Ein gerechtes Remis war das Ergebnis……wichtig war aber der große Spaß, den wir dabei hatten.

Ca. 16 Uhr war es dann Zeit, sich um die Vorbereitungen fürs Reibekuchenessen zu kümmern. Eine große Schüssel mit geschälten Kartoffeln wartete darauf, verarbeitet zu werden. Bald duftete es aus der großen, elektrischen Pfanne und wir saßen wieder zu 8 an zusammengestellten Campingtischen und ließen uns die Köstlichkeiten schmecken: Lachs, Forelle, Heringsfilets, Apfelmus, Rübenkraut und Meerrettich zu Reibekuchen…..natürlich diverse Getränke dazu.                       Herrlich unser Camperleben !!!!!

Um 20.30 Uhr dann der krönende Abschluss des wunderschönen Tages: Der FC gewann in einem atemberaubenden, hochklassigen Bundesligaspiel und besiegte die Mannschaft von Werder Bremen mit 4:3. Dieses Spiel schauten wir uns in „getrennten“ Wohnmobilen an. Die“ Bremer Fans“ mit einem ziemlich neutral , eingestellten Weffy in unserem Womo und Gabi ging, wie gewohnt zu Gudrun und Willi, die natürlich ihre Hymne und “ dat Trömmelche“ schmetterten.

Suuuuuuuuper !!!!!!