30. 11. ´16

Das gute Wetter lässt noch auf sich warten.  In den letzten Tagen ist viel Regen gefallen, der aber für die Gegend hier sehr wichtig war, denn die Talsperren waren nur zu einem Drittel gefüllt , die Flüsse führten kein Wasser mehr und der Boden war knochentrocken. Für uns wäre es jetzt genug an Regen, doch die Einheimischen wünschen sich doch bedeutend mehr…….

Im Süden des Landes scheint das Wetter besser zu sein, denn wir bekamen Nachricht von Ingrid und Karl-Heinz, die sich jetzt schon in Andalusien aufhalten. Dort waren es gestern 25 Grad. Wir begnügen uns hier heute mit 18 Grad. Was solls……immer noch viiiiieeeel wärmer als in unserer Heimat. Alles ist relativ.

Gestern staunten wir nicht schlecht, als wir einen Anruf aus der spanischen Werkstatt bekamen, wo der Reifen und die Felge montiert werden sollte. Der Reifen war dort angekommen…..aber wo blieb die Felge? Nach etlichen Telefonaten -inclusive Übersetzungen durch Rafa- wissen wir jetzt, dass der  spanische Internetändler die Felge in Deutschland bestellt hatte und noch unterwegs ist. Jesses Marie…..und wir haben extra beides in Spanien bestellt, damit es schnell gehen sollte. Was willste machen…..warten natürlich, was bleibt uns auch anderes übrig.

Wenigstens ist gestern unsere neue Kaffeemaschine incl. Pads bei uns angekommen. Auch das ging nicht ohne Komplikationen ab. Aber nun ist sie ja da.

In Spanien ist halt alles anders…….oft heißt es hier : “ mañana…!“

 

26. 11. ´16

Nun, mit den 3 Punkten hat es an diesem Wochenende nicht geklappt, aber für einen hats dann doch gereicht. Wir sind zufrieden.

Das Wetter ist wieder wechselhaft….auf dem Satellitenbild erkennt man, dass ein Tief über der Iberischen Halbinsel kreist und es wird wohl noch ein paar Tage dauern, bis wir wieder gutes Wetter bekommen.

Ansonsten geht alles so seinen Gang……… wir leben sozusagen den ganz normalen Alltag. Aber nun dauert es ja nicht mehr lang und unser neues Abenteuer    (die Marokkotour)      kann beginnen.

Heute nur ein paar schöne Fotos von vorgestern aus der Umgebung:

imgp6687

 

 

 

imgp6697imgp6683

imgp6678

25. 11. ´16

Heute hatten wir wieder strahlend blauen Himmel und in einem windgeschützten Eckchen konnte man sich sogar sonnen. Endlich gab es auch für Gini wieder ihren geliebten Strandausflug.

Ansonsten wurde das gute Wetter noch mal für eine große Wäsche genutzt. Weffy baute sich noch ein zusätzliches Regal in seinen Kleiderschrank und konnte so die frische Wäsche umsortieren. So finden wir immer wieder Möglichkeiten, unseren Wohnraum zu verbessern.

Gestern waren wir mit den Rädern unterwegs,  um dem Nikolaus zu helfen. Der soll doch unserem Enkelchen etwas Schönes zum 6. Dezember überbringen. Aber so viel wir auch suchten…..in vielen Baby/ Kindergeschäften und auch Spielwarenabteilungen …wir wurden nicht fündig. Irgendwie war alles nicht so richtig passend. Es ist doch nicht so einfach in einem anderen Land. Also…… wir haben uns große Mühe gegeben, aber bevor wir dem Nikolaus etwas mit auf die Reise geben, wovon wir nicht überzeugt sind, geben wir dem Nikolaus lieber Geld, damit er das Richtige für unser süßes Enkelchen aussuchen kann.

Die Aktion mit unserem Ersatzrad gestaltet sich nun doch komplizierter als gedacht. Wir mussten das Ersatzrad bei einem anderen Anbieter bestellen und hoffen nun, dass diesmal alles gut und zügig über die Runden geht.

Wir bekamen Nachricht, dass Ingrid und Karl Heinz wieder ein Stück weiter in den Süden gefahren sind. Wir müssen allerdings noch das Ergebnis von Ginis Blutuntersuchung  abwarten, bis wir von hier los können. Nächste Woche ( am 2. 12.)  haben wir den Termin und hoffen, dass ihr Blut bis dahin Antikörper nach der Tollwutimpfung gebildet hat. Wir brauchen diesen Eintrag in ihrem Impfpass….nicht für die Einreise nach Marokko, sondern für die Wiedereinreise nach Europa. Jedes Tier, dass diesen Nachweis nicht hat, muss für ein halbes Jahr in Quarantäne. Das wäre fürchterlich für uns. Auch wenn viele sagen, dass kaum kontrolliert wird, wollen wir – wie immer – lieber auf der sicheren Seite sein.

Nun wieder die fast schon obligatorische Bitte zum Wochenende: Bitte Daumen drücken…..Unser FC spielt morgen im Rhein-Energiestadion gegen Augsburg. Wir hoffen wieder auf 3 Punkte !!!!!

23. 11. ´16

Regen ………und es ist richtig  „uselig“.  Also verkriechen wir uns im Womo.

Gabi hat heute morgen noch mal den Wäscheschrank inspiziert und alles umgeräumt. So haben wir jetzt wieder mehr Stauraum, denn für Marokko wollen wir noch einige Dinge mitnehmen, die man dort nicht oder nur in französischen Supermärkten in der Nähe von größeren Städten kaufen kann.

Gestern bekamen wir ganz spontan eine Einladung zum Kaffe von Gudrun und Willi. Sie hatten ihre Portugalunterlagen und Straßenkarten rausgesucht und stellten uns diese zur Verfügung. Wer weiß, vielleicht machen wir ja nach der Marokkoreise noch eine Tour durch Portugal ?????? Uns verbindet nicht nur die Liebe zum FC Köln, auch sonst verstehen wir uns ganz gut.

Wir bekamen übrigens schon ein wunderbares Weihnachtsgeschenk  von unseren Lieben zugeschickt:

einen Fotokalender mit süßen Fotos von Frieda. Ganz doll haben wir uns darüber gefreut. Heute posten wir einen  Spruch  ins Blog….extra für all unsere Lieben in Deutschland: spruch-entfernung-herzen-trenne

21. 11. ´16

Nachts hat es immer wieder mal geregnet….und tagsüber ist es die meiste Zeit trüb und es fallen immer wieder mal ein paar Tropfen. Die Wetterprognose sieht erst für Donnerstag wieder Sonnenschein vor. Am Wochenende hatten wir noch Superwetter.

Weffy baute in der Garage ein anderes Regalsystem ein, da er Platz für das bestellte Reserverad schaffen will.

Am Samstag ging Gabi rüber zu Gudrun und Willi. Über Sky schauten sich Köln-und Gladbachfans gemeinsam das Fußballspiel an. Ihr könnt euch vorstellen, wie dort  die Stimmung war….und was haben die FC Fans sich gefreut, als in der Schlussminute das erlösende Siegtor zum 2:1 fiel. Das war so Klasser !!!!

Wir telefonierten mit Susi, die uns wieder über gute Fortschritte bei Dieter informierte. Beide gehen jetzt in ein Fitnessstudio und werden immer fitter.

Wir sind schon wieder richtig im Reisefieber und freuen uns schon auf das, was auf uns zukommt.

 

18. 11. ´16

Seit gestern haben wir wieder „Sommerwetter“………

dsc00365

 

 

und der Himmel sieht wieder so aus…….

 

 

Es ist wieder wunderbar warm……so darf es gerne bleiben!!!!!……..wird es aber wohl nicht, denn es ist in den nächsten Tagen noch mal Regen gemeldet……muss aber sein, denn hier ist alles knochentrocken.

Heute spielte Gabi seit langem mal wieder beim Boulen mit. Es hat richtig Spaß gemacht und ihre Mannschaft gewann sogar mit 2:0.

Vorher waren wir mit anderen Campern im Campingrestaurant zum Essen. Es war alles sehr lecker:  als Vorspeisen gab es Salat , gefüllte Eier und  Broccolisuppe …..als Hauptgericht Lachs mit Pommes Frites und als Nachtisch Bratapfel mit Caramelsauce/ Eis, Cappuccino….incl. Brot, Wein, Bier, Wasser……  Um 13 Uhr so viel zu essen, ist untypisch für uns…..unser Frühstück fiel deshalb nur ganz dürftig aus und zum Abendessen gibt es heute nur Mandarinen.

Das Reserverad ist übrigens bestellt….wir können es Ende nächster Woche in einer Autowerkstatt in Daimus abholen. Weffy hat das alles per Internet erledigt….war ganz einfach.

Für morgen bitte wieder alle Daumen für unseren FC drücken. Köln spielt gegen Mönchengladbach

15. 11.´16

Der Wetterbericht hat nicht gelogen….es regnet immer mal wieder und es ist auch merklich kühler geworden. Aber ein Lichtblick gab es gestern Nachmittag kurz nach einem Gewitter:dsc00400

….den Regenbogen konnte man kurz vor dem Knipsen  besser erkennen …..aber bis wir mal die Kamera vorgekramt hatten……

Ab und zu schielen wir ja immer mal auf das Wetter im Süden oder in Marokko….in Agadir waren es gestern noch 29 Grad. Wir sind ja mal gespannt, welche Temperaturen uns Ende Dezember und Januar erwarten.

Wettervorhersage Agadir

Wetter Marokko – Vorhersage für heute, Dienstag 15.11.

Wir haben uns  schon mit etlichen Details, bezüglich unserer Marokkofahrt beschäftigt und bekamen von Camperfreunden noch viele nützliche Tipps, gestern sogar noch Links, wo man sich die wichtigen Formulare für die Einreise runterladen und ausdrucken kann und sogar ein Video, auf dem man die ganze Prozedur live und in Farbe verfolgen kann. So wissen wir jetzt schon ganz genau, was uns erwartet.

Weffy fuhr gestern mal zu einer Autowerkstatt nach L’Alqueria de la Comtessa, um sich nach einem Ersatzrad zu erkundigen. Auf jeden Fall kann er dort die richtige Größe bekommen, will sich aber auch alternativ noch in Oliva umschauen. Unser Parzellennachbar meinte, es sei doch angebracht ein Reserverad dabei zu haben. Gut, dann gehen wir lieber auch auf Nummer sicher. Inzwischen hat es sich durch verschiedene Postings und Kontakte mit Ingrid und Karl-Heinz so entwickelt, dass die beiden sich uns anschließen wollen. Allerdings wird noch das Ergebnis einer Untersuchung beim Arzt abgewartet, die dann letztendlich den beiden grünes Licht gibt.

Wir finden das prima und besonders Gabi, die ja in fremden Ländern immer etwas ängstlich ist, fühlt sich dadurch besser und sicherer, wenn gute Freunde dabei sind.

Schaun wir mal, wie sich alles entwickelt. Wenn unsere Reise in Kürze beginnt, dann werden wir auch wieder mehr Fotos ins Blog stellen. Im Moment würden sich die Bilder ja ständig wiederholen……schließlich sind wir ja schon das 6. mal hier vor Ort.

12. 11. ´16

Endlich ist die Tastatur wieder in Ordnung und wir können wieder normal schreiben. Woran es letztendlich gelegen hat, wissen wir nicht so genau, aber dieser Fehler ist nicht zum ersten mal aufgetreten.

Immer noch meint es Petrus gut mit uns…..aber Regen ist  in Sicht:

Sa 12.11. 17:53 Uhr

07:42 17:48

Wetterbericht Miramar

Mal Wolken, mal Sonne – mit beidem ist beim Wetter für Miramar in den nächsten Tagen zu rechnen. Dabei muss am Montag mit etwas Regen gerechnet werden. Von 21 Grad am Sonntag gehen die Höchstwerte in der Region Miramar auf 17 Grad am Montag zurück. Am Montag weht ein teilweise kräftiger Wind aus nordöstlicher Richtung. Die Wassertemperatur beträgt 20°C.

Heute haben wir uns hauptsächlich mit Nähen beschäftigt. Den Vorhangstoff, den wir uns gestern gekauft haben, nähte Weffy auf der ausgeliehen Nähmaschine, passend zu einem Raumteiler für unser Wohnmobil zurecht. Sieht richtig gut aus und die Farbe passt genau zu unseren Sitzpolstern und Teppichen.

Gabi fing heute an, ihre vielen, gestrickten Rechtecke zu einer Schlafdecke zusammen zu nähen. Auch hier hat sie die 3 Farben der Wohn – Dekos aufgegriffen und fügt nun Teile in beige, braun und altrosa zu einer Patchwork-Decke zusammen. Wenn sie fertig ist, wird natürlich ein Foto ins Blog gesetzt. Die Strickarbeit ist während des Sommers in Deutschland und im Baltikum entstanden und der Rest hier in Spanien. Unser Heim wird immer gemütlicher und wir fühlen uns mittlerweile richtig wohl in unserem Carthago ( bis auf den Schönheitsfleck :Dusche), da liegt immer noch einiges im Argen, denn die uns versprochene neue Dusche ist immer noch nicht an die angegebene Adresse geschickt worden. Nur noch wenige Tage, dann läuft die Nachfrist ab und dann wird es auf einen Rechtsstreit hinauslaufen. Immer wieder wurden wir von der Firma Wagner vertröstet….aber es folgten keine Taten………… Total blöd gelaufen.

Wir lassen uns aber die Laune nicht verderben und freuen uns auf unser „Abenteuer“ Marokko. Wir sind gespannt, wie wir mit den Gepflogenheiten in diesem Land zurechtkommen….aber wir sind bereit, uns auf eine andere Lebensweise einzulassen. Sollten wir an einen Punkt kommen, wo es nicht mehr passt, dann haben wir ja unser Rückfahrticket schon in der Tasche und können es benutzen, wann immer wir wollen.

 

 

09. 11. ´16

Gut, dass wir dem kalten Wetter in Deutschland entfleucht sind. Schnee soll auch schon teilweise in NRW gefallen sein. Brrrrr, dann sitzen wir doch lieber, so wie gestern nachmittag um 17 Uhr, auf der Parzelle von Gudrun und Willi zusammen. Sie hatten von ihrem 4- wöchigen Aufenthalt auf Sardinien viele inseltypische Spezialitäten mitgebracht und diese galt es in gemütlicher Runde zu verkosten.

dsc00397 Sardischer Ziegen- und Schafskäse, Schinken und Salami, Wein und viele, andere Leckereien wie Oliven, Peperoni, eingelegte süsse Paprika und Fischpastete…..

 

Unter südlicher Sonne schmeckte dies alles besonders gut. (wir begnügten uns mit den veget. Produkten )

Schon vorgestern saßen wir den Nachmittag mit Willhelm und Christiane zusammen, die mit uns auf  ihre neue Küchenzeile im Zelt anstossen wollten. Es wurden ein paar lustige Stunden bei Bier und Likörwein.

Wir denken, dass nun die sommerlichen Temperaturen in Spanien vorbei sind.  Es ist aber immer noch warm genug, um sich in T-Shirt und kurzer Hose draussen aufzuhalten, bzw. auch noch barfuss am Wasser Frühsport zu machen. Gabi hält nun schon in der 4. Woche durch. Allerdings wird es von Tag zu Tag windiger – aber das kennen wir ja schon von den Jahren zuvor.

Unsere Gedanken kreisen momentan viel um die geplante Marokkoreise. So haben wir uns gestern schon vorsorglich mit vielen Süssigkeiten  und Stiften/ Kugelschreiber eingedeckt, die wir dann parat haben, falls uns marokkanische Kinder anbetteln. Die Meinungen gehen da zwar auseinander, aber uns ist wohler dabei, wenn wir was dabei haben. Auch heute waren wir noch mal bei Heidi und Peter, um uns noch ein paar Tipps geben zu lassen. Drei Monate hatten sie in Marokko Erfahrungen sammeln können. Von ihnen direkt etwas über das Land zu erfahren, hat für uns grösseren Wert, als jeder schriftliche Reiseführer.

06. 11. ’16

Die Tastatur vom Laptop ist mal wieder kaputt, ziemlich mühsam das Blogschreiben zurzeit. Nun sind schon wieder 3 Tage vergangen .  Langeweile kennen wir wirklich nicht. Wenn wir nicht am Strand sind (es ist zwar nicht mehr ganz so warm, aber doch sonnig) , dann wird irgendwas gewerkelt oder wir sitzen mit lieben Nachbarn beim Kaffeeklatsch zusammen…….. oder man hilft sich gegenseitig…..es gibt immer was zu tun.

Unsere Nachbarn, die in Kürze zum x-ten mal nach Marokko starten, gaben uns unaufgefordert eine Liste mit Lebensmitteln, die man dort so gut wie nicht kaufen kann, damit wir uns das noch vorher besorgen sollen. Ist doch nett, oder?

Gestern war auch wieder Fussball-time bei Gudrun und Willi.Leider verlor Köln das Spiel gegen Frankfurt. Schade!!!??

Seit heute stehen auf dem Platz vor uns Willem und Christiane. In den letzten Jahren war es immer der Platz von Ingrid und Karl -Heinz. Wäre aber auch zu schade, wenn dieser schöne Sonnenplatz ungenutzt bliebe.