Donnerstag 30.10.´14

Übermorgen sind wir schon im November und wir laufen immer noch in luftiger Sommerkleidung herum. Zwar zeigten sich heute vereinzelt an den Bergen auch mal dunkle Wolken, aber so richtig erreichten sie uns auch heute nicht.

Wir hatten wieder mal große Wäsche, die aber ruckzuck gewaschen, getrocknet und auch wieder im Schrank war. Weffy ist voll in seinem „Element“ und mit dem großen Umbau beschäftigt. Dafür fuhr er auch heute 1 mal zum Baumarkt und 2 mal zum Chinesenladen, um sich verschiedene Dinge zu besorgen.

Gabi war heute ebenfalls den ganzen Tag über mit Säge und Teppichmesser beschäftigt. Sie sägte  Bambusstäbe auf Maß zu und bastelte daraus Gymnastikgeräte für ihre „Mädels“. Bambus wächst ja hier wie Unkraut und mit ein bißchen  Muskelkraft und Zeit bringt sie demnächst wieder Abwechslung in die Sportstunden. Außerdem macht ihr das Werkeln großen Spaß.

Nach getaner Arbeit setzten wir uns gegen Abend mit Ingrid und Karl Heinz und ließen uns ein kühles Alster schmecken . Die Temperaturen waren noch angenehm, um draußen sitzen zu können.

Wir sind alle froh, dass es uns so gut geht.

Dienstag 28.10.´14

Wir haben immer noch schönstes Sommerwetter und eine Wetteränderung, die angekündigt war,  traf noch nicht ein. Uns soll es recht sein………….. es ist einfach herrlich.

Gabi macht seit gestern wieder ihren Morgensport – sie geht zügig 1 Stunde am Meer entlang und ist auch in diesem Jahr wieder begeistert, wie angenehm das ist. Es macht einfach nur Spaß , sich dort zu bewegen. Auch Weffy will in der nächsten Woche wieder  mit dem Lauftraining anfangen, aber erst will er mit seinen Umbauten im Wohnmobil vorankommen.

Gabi hat inzwischen einen Aushang für die 1. Gymnastikstunde gemacht. Alle Frauen des Campingplatzes sind eingeladen, ab dem 6. November jeden Donnerstag um 15 Uhr mitzumachen. Für dieses mal hat sie sich was besonderes einfallen lassen. Sie hat passende Musik für bestimmte “ Thementage“ ausgesucht . Es soll aber noch nicht alles verraten werden.

Nach dem gewonnen Bundesligaspiel auswärts in Bremen soll nun heute abend auch ein Sieg im Pokal für den FC her. Duisburg ist der heutige Gegner…schaun wir mal ob es klappt.

CP Coelius in Miramar

Heute machten wir beide mit Gini einen wunderbaren, langen Spaziergang am Meer. Es war heute viel los am Strand  – in erster Linie durch die spanischen Wochenendausflügler. Wir liefen bis zum Kiko Campingplatz und tankten dabei viel Sonne. Ab morgen werden ja laut Wettervorhersage die ganz hohen Temperaturen vorbei sein…..es soll “ nur “ noch so um die 22 / 23 Grad warm werden….und eventuell sogar ein paar Regentropfen fallen. Na ja, wir können uns nicht beklagen….es ist ja schließlich bald November….

Später baten wir Ingrid, Karl-Heinz und unsere neuen Nachbarn Mareike und Jürgen auf Kaffee und selbstgebackenen Kuchen zu uns. Wir ließen es uns schmecken und verbrachten einen schönen Nachmittag in geselliger Runde auf unserer neugestalteten  „Veranda“..

DSC00475 DSC00476 DSC00477  Gabi hat ein paar Blümchen gepflanzt und hat auch schon wieder neue Ideen. Es macht ihr großen Spaß, ein bißchen rumzuwerkeln.

Info:

Da wir ja nun für länger mit unserem Womo  am selben Ort stehen, wird sich zwangsläufig auch vieles wiederholen. So fällt es uns nicht immer leicht, jeden Tag einen interessanten Bericht zu schreiben. Wir denken nun darüber nach, nur noch jeden 2. bzw. 3. Tag zu schreiben. Ich hoffe, Ihr habt dafür Verständnis.

CP Coelius in Miramar

Wir waren den ganzen Tag beschäftigt…..es gab immer irgendetwas zu tun. Weffy verbesserte im Vorzelt einiges ….baute mit  Bambusstangen eine Hängevorrichtung für die Obst-und Gemüsekörbe ….. reparierte versch. Kabel…..und noch vieles mehr. Inzwischen sind auch schon alle Hängeschränke im vorderen Bereich unseres Womos ausgeräumt, alle Sachen im Vorzelt zwischengelagert. Nächste Woche will Weffy mit einem größeren Umbauprojekt beginnen, denn er will alle Schränke und Regale umbauen und somit komplett erneuern.

Gabi kaufte sich im nahen Chinaladen noch weitere Blumenkästen, Pflanzen und Krimskrams, was noch so fehlte und werkelte dann noch ein wenig an der „Veranda“ weiter. Morgen werdet ihr dann auch mal davon ein Foto sehen.

Nachmittags ging es dann noch mal mit Gini an den Strand. Das tolle Sommerwetter musste einfach genutzt werden. Wir haben ja nach wie vor Temperaturen wie im Hochsommer.

Heute kamen Mareike und Jürgen hier an und stehen nun direkt neben uns. Alle sind froh, dass die beiden gesund und munter nach 7 Tage Anreise angekommen sind.

CP Coelius in Miramar

Schon um 9 Uhr fuhr Weffy mit Karl-Heinz und Ingrid zum Flohmarkt nach Denia in deren Wagen mit. Anschließend wurde dann auch noch im L..l und A..i eingekauft. Da es auch heute wieder sehr warm war, blieb Gabi wieder bei Gini auf dem Campingplatz. Gabi hatte auch keine allzu große Lust auf die Tour. Sie wollte stattdessen die Betten wieder frisch überziehen, machte noch im „Haushalt“ einiges in Ordnung und ging dann noch mit Gini spazieren. Um 13 Uhr kam Weffy zurück und brachte außer Lebensmittel auch noch weitere Topfblumen mit…..so langsam wirds also was mit der „Veranda“.

Nachmittags kamen dann zuerst Traute….später auch Gudrun und setzten sich mit Gabi auf einen Klönschnack zusammen. Zum Schluss einigte man sich, dass am 1. Donnerstag im November die Gymnastik wieder beginnen soll . An jedem Donnerstag werden sich dann nur die Frauen im Restaurant treffen, wo Gabi diesmal die Sportstunden mit themengebundener Musik durchführen wird. Sie hat sich dazu schon einiges überlegt.

Jetzt, kurz vor 20 Uhr wird Gabi schon etwas nervös, denn gleich beginnt das Spiel Bremen gegen Köln. Schaun wir mal………

CP Coelius in Miramar

Das Wetter war heute wieder fantastisch…….28 Grad im Schatten…dazu etwas Wind, so dass man die hohen Temperaturen sehr gut aushalten konnte. Gegen Mittag kamen Gudrun und Willi hier an. Mit großem Hallo wurden sie von den meisten hier begrüßt. Als erstes wurde das Womo mehrmals in eine andere Position gefahren bis der  Fernsehempfang gesichert war. DSC00469Gabi freut sich schon auf morgen, da wird sie sich mit den beiden das Erstligaspiel Bremen gegen  Köln anschauen – die beiden Brühler haben nämlich ein SKY-Abo – extra wegen der Kölnspiele .DSC00468Dieses Mitbringsel ist ihre neueste  Errungenschaft aus dem FC -Fanshop. Das Männchen bewegt den FC Schal hin und her und brachte hier schon einige zum Lachen. Liebe Gudrun lieber Willi….herzlich willkommen – schön , dass ihr wieder hier seid.

Weffy fuhr heute zum Carrefour, um sich die Haare schneiden zu lassen und sich ein weiteres mal wegen eines Laptops zu informieren. Er brachte dann sogar ein Teil mit, stellte dann aber hier fest, dass Windows schon aktiviert war, denn es verlangte ein Passwort. Er brachte das Notebook wieder zurück und bekam auch das Geld erstattet. Höchstwahrscheinlich werden wir uns das Notebook ( so wie es uns auch Melanie und Wolfgang rieten…..DANKE) aus Deutschland schicken lassen.

Auch heute waren Gabi und Gini wieder ein Stündchen am Strand. Gini braucht ihre tägliche Bewegung ( wer braucht das nicht ?) und das macht sie halt am liebsten im Sand. Heute DSC00472war das Meer nicht mehr ganz so glatt – DSC00473Gabi findet ( fast) menschenleere Strände besonders schön.

 

CP Coelius in Miramar

Bei ca.  25-26 Grad und leichtem Wind war es heute prima auszuhalten. Wir warteten noch ab, bis Ingrids Wäsche an der Wäscheleine flatterte, um uns dann gemeinsam auf eine kleine Radtour zu begeben. Wir fuhren durch die Orangengärten bis Gandia. Dort schauten wir uns u.a. auch in den Elektroabteilungen verschiedener Märkte nach Backöfen (für Ingrid und Karl-Heinz) und nach Notebooks ( für uns) um. In Kürze werden wir uns wohl ein neues Teil kaufen (müssen).

Wir machten noch einen Besuch im Chinaladen und dann noch einen kleinen Einkauf im A..i bevor wir uns auf den Rückweg machten und um 15 Uhr  wieder auf dem Campingplatz ankamen.

Weffy kramte noch mal in der Garage und sortierte dabei einige Dinge aus und Gabi begann damit – wie auch im letzten Jahr, unsere „Veranda“ mit Blumen zu verschönern. Mehr gibt es vom heutigen Tag nicht zu berichten.

Heute keine Fotos….

CP Coelius in Miramar

Heute war der wärmste ( für uns aus dem Norden „heißeste“ ) Tag, seit wir in Spanien überwintern.

Man ging unterschiedlich mit den ungewohnten Oktobertemperaturen um:

die einen gingen so…….DSC00464

die anderen so…..DSC00465mit den Oktobertemperaturen bzw. um.

DSC00466

Andere  gingen zum Strand und kühlten sich im Meer ab. Aber wie schon erwähnt, sind die Wassertemperaturen noch sehr angenehm, und man muss sich in keinster Weise überwinden. Selbst „Weicheier“ genießen es noch zurzeit. Wahrscheinlich wird es sich aber bald ändern, denn ab morgen soll es wohl kontinuierlich mit den Temperaturen abwärts gehen, bis es sich bei 22 – 23 Grad einpendelt ( laut Wettervorhersage). Aber damit wären wir voll zufrieden.

Karl-Heinz und Weffy halfen Fokke beim Aufbau seines Zeltes. Danach fuhr dann auch Weffy mit dem Rad zum Strand, um dort Gabi und Gini Gesellschaft zu leisten. So „plätscherte“ der Tag dahin……und wir sind richtig froh, jetzt  im warmen Süden zu sein.

CP Coelius in Miramar

Heute kamen Heidi und Fokke mit der kleinen Ilse an, gleich danach Inge und Ingo und   Lilian und Robert. Es dauert nicht mehr allzu lang, dann sind wir hier auf Coelius wieder komplett.

Auch heute hatten wir wieder Super-Wetter. Weffy fuhr mit unseren Nachbarn auf den Trödelmarkt nach El Verger. Ingrid und Karl Heinz wollten sich dort nach einem größeren Backofen umschauen. Es gibt dort auch Händler, die neue Öfen, Kühlschränke, Waschmaschinen usw. verkaufen, allerdings fanden sie heute nicht das, was sie suchten. Gabi blieb lieber bei Gini auf dem Campingplatz im Schatten.

Den Nachmittag und Abend verbrachten wir alle dort. Ab und an ein Schwätzchen mit den Neuankömmlingen….ein bißchen Fernseh schauen …ja, und nun ist auch dieser Tag schon wieder vorbei……

CP Coelius in Miramar

Wie im Hochsommer in D…..über 30 Grad im Schatten…

für Gabi und Gini heißt das, ab an den Strand ……DSC00456DSC00455

……..nicht jeder ist so der absolute Strandgänger und Sonnenanbeter…..so macht halt jeder das, was er mag…..und das ist auch gut so. „Jeder Jeck is anders“  (  ein kölsches Gebot)

DSC00458Sie verpassten allerdings auch diese wunderbaren Ausblicke       DSC00459 DSC00460 Nachmittags bekamen wir und unsere lieben Nachbarn eine Kostprobe  aus dem Garten eines Mitarbeiters vom Campingplatz mitgebracht.    DSC00462Heute wurde also Ratatouille und Reis gekocht….das war sehr lecker.

Ja und dann war da noch ein Ereignis…..nein, nicht hier in Miramar, sondern in Köln. Auch  wenn es unserem lieben Schwiegersohn nicht gefallensmilie_sh_001 wird, so teilen wir doch höchst erfreut mit, dass Köln gegen Dortmund 2:1 gewonnen hat.