Camping Coelius in Miramar

Heute morgen ging es schon um 9.15 Uhr los. Zu viert mit Hund marschierten wir durch die Orangenhaine Richtung Oliva. Die meisten Apfelsinen und Mandarinen sind mittlerweile abgeerntet, doch an einigen Stellen sieht es noch so aus :DSC03391 oder so  DSC03420DSC03419 na ja, hier darf man sich bedienen, weil hier schon geerntet wurde.

Zügig erreichten wir Oliva……. von nun an ging es bergauf DSC03392. …. vorbei an der Kirche  “ Sant Roc “ mit ihren wunderschönen blauen Kuppeln. Leider war sie um die Zeit noch geschlossen.

DSC03396 DSC03394 …vorbei an blühenden Mandelbäumen DSC03400  bis das letzte Stückchen richtig steil wurde. DSC03407 Von hier oben hat man eine grandiose Aussicht bis zum Meer und zu den Bergen:

DSC03405 DSC03410 DSC03406

Hier stehen wir 5 nun ganz oben vor den Überresten des Castel “ Santa Anna “ aus dem 16. Jhdt..

DSC03412 DSC03414 DSC03415 

Der Abstieg zurück ins Zentrum von Oliva ging dann naturgemäß schneller. Wir machten noch einen Abstecher über den Markt, setzten uns in ein Straßencafé, ließen uns dort einen Kaffee schmecken, bevor wir uns auf den Heimweg machten. Ca. 13.30 Uhr waren wir wieder zurück auf dem Campingplatz. Gini hat sich mit ihren kurzen Beinchen ganz tapfer geschlagen. Nun hatten wir alle erst einmal eine Pause verdient, bevor sich Weffy dann noch mit den beiden im Auto zum Carrefour aufmachte und sich dort neue Joggingschuhe kaufte, während Ingrid beim Friseur saß.

Alles in allem war es ein wunderschöner Tag. Wir haben viel gesehen, was man  nicht vom Rad aus und schon gar nicht vom Auto aus bemerkt. Wandern ist eine tolle Sache……und wer weiß, vielleicht war es ja für uns 5 tatsächlich so etwas wie eine kleine Wanderprobe für den Jakobsweg. Ich ( Gabi ) denke, wir sind ein gutes Gespann !

Camping Coelius in Miramar

Gestern war viel los in unserer “ Straße“. Gudrun und Willi hatten zum fröhlichen Rievkooche ( Reibekuchen , Kartoffelpuffer) – Essen eingeladen. DSC03370 DSC03367.

Fast gleichzeitig fand ein paar Meter weiter die Geburtstagsfeier von Ingrid statt. Zu Gast waren auch Heike und Alan, die vor wenigen Wochen einen Ganzjahresplatz auf dem neuen Marjal – Campingplatz gemietet haben. DSC03375. So saßen wir bei Kaffee und 4 ( in Worten vier ) selbstgebackenen Kuchen zusammen.DSC03376  DSC03381          Natürlich waren auch Trixy DSC03379      und Gini DSC03378        mit von der Partie.

Wir hatten uns viel zu erzählen und so merkten wir auch nicht, wie schnell die Zeit verging. Erst als der Wind auffrischte und sich dicke, dunkle Wolken vor die Sonne schoben, wurde die Feier kurzerhand in das große Vorzelt von Marlene und Jürgen verlegt. Schließlich sollte noch gegrillt werden. Ingrid hatte extra dafür gesorgt, dass auch vegetarische Spieße auf den Grill  kamen ….selbst die Salate waren diesmal ohne Würstchenbeigabe. …..mhmhh….alles war superlecker!!! Wollten wir nicht ein paar Kilos abnehmen??????DSC03383DSC03384  DSC03388

Heute  wollten wir dann etwas sparsamer mit unserer Kalorienzufuhr sein…….PusteKuchen! Die Betonung liegt auf Kuchen. Weil ja noch soviel von gestern übrig war, mussten wir uns doch noch mal zusammensetzen und den Kuchenteller leer machen und zu guter Letzt brachte dann auch Monika 2 Torten mit zur Gymnastikstunde, die natürlich auch „weg“ mussten.

Jetzt muss aber für eine Weile Schluss sein. Für morgen nehmen wir uns eine Fastenwanderung vor. Gemeinsam mit Ingrid und Karl-Heinz soll es vom Campingplatz aus nach Oliva gehen, um dann endlich mal das Castel Santa Ana – oben auf dem Berg – zu besichtigen. In den 3 Jahren, in denen wir schon hierherfahren, haben wir das noch nicht geschafft…..wird endlich mal Zeit.

Das Wetter war übrigens heute wieder klasse. Den ganzen Tag blauer Himmel…doch der leichte Wind ließ die Temperaturen nicht höher als 15 Grad steigen. Aber damit sind wir auch zufrieden.

 

 

 

 

Camping Coelius in Miramar

Heute nur ein kurzer Eintrag ins Tagebuch:

Uns geht es bestens…das Wetter ist nach wie vor fast sommerlich : diese Nacht so um die 9 Grad und gestern tagsüber wieder 20 Grad…..soll wohl heute auch so werden. Da wir einen gut gelegenen Stellplatz ( nach Süden ) am Rande des Campingplatzes haben, bekommen wir die Sonne von Sonnenauf – bis Sonnenuntergang voll mit.

Blick von unserem Stellplatz aus:  DSC03365

DSC03363

 

Camping Coelius in Miramar

Heute war es sogar 22 Grad warm……..im Schatten.

Am Strand lagen schon einige Sonnenhungrige in ihren Liegestühlen und viele  flanierten über die Strandpromenade. Mal eben bei dem wunderschönen Wetter  kurz ans Meer ….. den Gedanken setzte so mancher Spanier an diesem Wochenende in die Tat um.

Wir blieben auch eine zeitlang dort und mussten doch tatsächlich aufpassen, nicht einen Sonnenbrand zu bekommen. Die Sonne ist schon wieder ganz schön stark – sogar im Moment ( 17.40 Uhr ) sitzen einige Camper hier noch im T-Shirt draußen……es ist einfach nur toll !!!!

Camping Coelius in Miramar

Gestern erledigten wir mal wieder einen Großeinkauf. Wir sollten demnächst mal ein Foto machen, wenn wir auf dem Fahrrad wie die Packesel aussehen. Weffy hat 2 Gepäcktaschen voll am Hinterrad, dazu noch einen  Rucksack auf dem Rücken , Gabi ebenfalls einen Rucksack und einen Korb auf dem Gepäckträger. Ab und zu müssen die Lebensmittel ja mal wieder aufgefüllt werden.

Mittags waren wir wieder zurück. Gabi hielt noch ein Schwätzchen mit Majda, die zurzeit ihre Tochter aus Graz zu Besuch hat, denn Willy wird ja momentan in Deutschland in einer Klinik weiterbehandelt. Das Wetter war gestern übrigens wieder hervorragend, so dass auch die Sonnenliege wieder benutzt wurde.

Heute morgen war es um halb 8 Uhr schon 15 Grad warm. Am Himmel zeigen sich heute zwar einige Wolken, aber es ist jetzt um die Mittagszeit 20 Grad….was will man mehr im Januar. Wir haben unseren Frühsport im T-Shirt gemacht und später war Gabi mit Gini sogar barfuss am Meer unterwegs. Immer wieder können wir nur sagen, wir haben alles richtig gemacht. Auf der Wetterkarte lag Sizilien heute mitten in einem Regentief- und es ist dort im Moment kalt und ungemütlich. Was sind wir doch froh, dass wir uns umentschieden haben.

Camping Coelius in Miramar

Um halb 11 fuhren wir mit dem Rad nach El Verger, um beim Caravanhändler ein Ersatzteil zu besorgen. Die Sonne schien, aber der Fahrtwind war doch ziemlich kalt.DSC03356 Wir fuhren durch die Orangenfelder Richtung Oliva….dann am Golfhotel  vorbei..

DSC03357         DSC03358

Gleich nebenan trainierte eine Profi-Fußballmannschaft….. Leider haben wir nicht herausgefunden, um welche Mannschaft es sich handelte….die Spieler waren rot-weiß gekleidet. Köln kann es nicht gewesen sein, die befinden sich ja momentan in der Türkei. Weiter ging es ……….das Ersatzteil  hatte der Händler vorrätig, so machten wir uns auch sofort wieder auf den Heimweg. Gabi hatte ja heute noch ihre Gymnastikstunde, da mussten wir pünktlich wieder zurück sein. Trotzdem machten wir noch einen kurzen Abstecher zum Reitstadion, dass wir auf der Hinfahrt erblickt hatten. Dort hörten wir auch Lautsprecherdurchsagen und sahen eine Masse von riesigen Pferdetransportern…solche von der exklusiven, internationalen Sorte.DSC03359Es scheint so, dass am Wochenende dort ein internationales Turnier stattfindet. Man beäugte uns etwas argwöhnisch, als wir auch Fotos an den Pferdeboxen machten……also hielten wir uns dort auch nicht sehr lange auf. DSC03360Um 13 Uhr waren wir dann wieder auf dem Campingplatz.

Jetzt noch ein bißchen ausruhen und sonnenbadenDSC03362…….und um 15 Uhr ging es weiter mit Gymnastik….diesmal sollten alle einen Schal mitbringen, der als Gymnastikgerät eingesetzt wurde. Es machte allen wieder viel Spaß und auch danach saßen alle noch in fröhlicher Runde beisammen.DSC03352

In der Zwischenzeit hatte Weffy gekocht….der frische Rosenkohl mit Semmelklöße schmeckten richtig lecker. Nun hoffen wir, dass das Wetter so schön bleibt….und alles ist perfekt!!!!!

Camping Coelius in Miramar

Gestern hatten wir richtiges „Sommerwetter“…..viel Sonne ….kaum Wolken und auch kein kalter Wind mehr.  Wir machten wieder beide unseren Frühsport, da Gabi keine Schmerzen mehr im Fuß hatte. Gleich nach dem Duschen und Frühstücken fuhren wir mit den Rädern zum Baumarkt. Weffy wollte sich ein paar Bretter zuschneiden lassen, die er noch für einen kleinen Umbau benötigte. Das war heute dort aber leider nicht möglich, weil die Säge kaputt war und erst repariert werden musste. So setzten wir uns bei dem schönen Wetter nach draußen in ein Café, tranken einen cafe con leche und aßen ein leckeres Teilchen dazu. Anschließend kauften wir noch neues Hundefutter und schauten uns noch im “ dänischen Bettenlager“ um. Dort bekam Gabi dann endlich ihre heiß ersehnte Sonnenliege.
Diese nutzte sie dann auch ausgiebig am Nachmittag.

Leider ist das Wetter heute wieder besch…….eiden.  Schon nachts regnete es und auch im Moment ( 12 Uhr )ist der Himmel  bei 14 Grad wolkenverhangen. Eigentlich hatten wir uns für heute mit Karl-Heinz und Ingrid zu einer Wanderung verabredet. Die haben wir erst mal auf einen unbestimmten Termin verschoben. Den Tag nutzen wir nun anders. Wir haben die Lebensmittelschränke aufgeräumt und wie in einem „normalen“ Haushalt gibt es auch hier immer was zu tun. Gleich wird Gabi noch ihre Gymnastikstunde für morgen vorbereiten………………..schon wieder eine Woche rum !!!!!

Camping Coelius in Miramar

Am Wochenende war es wechselhaft zwischendurch auch mal Regen oder mal ein Gewitter mit Hagel. Gabi kann zur Zeit keinen Fitnesssport machen, da sie Schmerzen am Fuß hat …..erst mal ein paar Tage das Bein hochlegen und einreiben – dann geht es sicher wieder. So wurde es ein Fernsehsport – Wochenende…….ist auch mal ganz gemütlich. Sonntag waren wir zu Kaffee und Mandelkuchen bei Ingrid und Karl-Heinz eingeladen. Zuvor besuchten wir Majda und Willy, der nach 3-tägigem  Krankenhausaufenthalt wieder hier auf dem Campingplatz ist. Er wird uns allerdings am Mittwoch verlassen und zur Weiterbehandlung nach Deutschland fliegen. Wir drücken ihm alle fest die Daumen, dass es ihm bald wieder besser geht.

Heute schien den ganzen Tag über wieder die Sonne. Leider war der Wind sehr stark, so dass es nur 14 Grad wurden, aber in einem windgeschützten Plätzchen  konnte man sich sonnen. Weffy hat heute noch mal etwas im Womo umgebaut …..er findet immer noch etwas, das sich verbessern lässt.

Camping Coelius in Miramar

IMG_9774Das ist Gabi´s Gymnastikgruppe, die sich jeden Donnerstag um 15 Uhr im Campinggebäude trifft, um gemeinsam ein bißchen zu schwitzen und Spaß zu haben. Anschließend sitzen alle noch gemütlich  bei Kaffee und Leckereien zusammen…auch dabei wird viel gelacht. Wer hätte gedacht, dass Gabi noch mal am Unterrichten so viel Freude haben kann ??? Sie selbst wohl am allerwenigsten!!

Heute war wieder ein wunderschöner Tag. Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir mit Karl-Heinz und Ingrid nach Denia. Natürlich war auch Gini dabei, denn wir waren ca. 6 Stunden unterwegs. Wir machten zuerst noch einen kurzen Stop in El Verger, weil Karl-Heinz dort noch einen Zahnarzttermin hatte. Während er im Zahnarztstuhl saß, machten wir einen kleinen Strandspaziergang. Anschließend fuhren wir in den Hafen von Denia, schauten uns die tollen Schiffe an und besuchten dann noch den Flohmarkt und den Gemüsemarkt in der Innenstadt. Dort kauften wir frisches Gemüse, machten noch einen Abstecher zum Aldi und fuhren dann zum großen Einkaufscenter “ La Marina“. Wir schauten uns ein bißchen in den Geschäften um und ruhten uns in einem kleinen Café bei einem Café con leche aus. Ca. 15 Uhr waren wir wieder auf dem Campingplaz zurück und konnten auch noch eine Weile die Sonne im Liegestuhl genießen.

Morgen und Übermorgen soll das Wetter wohl wieder schlechter werden….für nächste Woche sind dannaber  wieder höhere Temperaturen angesagt….schaun wir mal.

Camping Coelius in Miramar

Vorgestern hatten wir 16,5 gestern fast 20 Grad im Schatten….so lässt sich der Winter gut aushalten!

Nun ist der Januar auch schon wieder halb vorbei….und wir wissen nicht, wo die Zeit geblieben ist. Schon ein viertel Jahr stehen wir hier auf Coelius. Uns gefällt es immer noch hier, trotzdem kommen wir so langsam in die Phase, in der wir überlegen, wie es mit uns weitergeht. Weiter in den Süden werden wir in diesem Jahr nicht fahren, das steht schon fest – also werden wir im März/ April, so wie fast alle anderen hier auch ,Richtung Deutschland fahren. Nachdem wir Euch Lieben daheim besucht haben ( darauf freuen wir uns natürlich riesig !!! )  und noch so einiges erledigt haben wie TÜV,  Arztbesuche…..usw. entscheiden wir, ob es weiter in den Norden geht , an der Ostsee entlang bis mindestens Danzig oder ob wir in Ungarn kuren…..oder doch lieber eine zeitlang im  Allgäu leben ????

Eine Wohnung werden wir wohl auch in diesem Jahr noch nicht für uns suchen. Es gibt noch so viele lohnende Ziele in Europa, die auf uns warten. Wahrscheinlich würden wir es später mal bereuen, wenn wir unser Zigeunerleben nicht noch etwas verlängern würden.

Also lassen wir uns einfach noch ein bißchen treiben……es ist wunderbar, so frei zu sein!!!!